Aufbauanleitung für Dachbegrünungs-Bausätze

 

 

 

  1. Wurzelschutzfolie PE

  1. Dachfläche mit den Besen säubern.

  2. Wurzelschutzfolie ausbreiten und an den Dachränder zunächst überstehen lassen.

(später wird die Folie ca. 1-2 cm über dem Kiesstreifen gekürzt.)

  1. Sollte eine Attika Abdeckung vorhanden sein so kann die Wurzelschutzfolie auch unter das Blech geführt werden.

  2. Die Wurzelschutzfolie wird im Bereich des Dachablaufes in der Größe der Dachdurchdringung ausgeschnitten!

  1. Schutz- und Speichervlies

  1. Das Schutz-und Speichervlies wird in 2,00 m Breite geliefert und wird mit ca. 10 cm Nahtüberdeckung verlegt.

  2. Am Dachrand wird das Vlies in der Höhe des Kiesstreifen oder der Substratschicht gekürzt.

  3. Das Schutz-und Speichervlies wird im Bereich des Dachablaufes in der Größe der Dachdurchdringung ausgeschnitten!

  1. Dränage-Lava

  1. Die Dränage-Lava wird mit ca. 3-4 cm Schichtstärke aufgebracht und mit einen Rechen glatt verteilt.

  2. Die Dränage-Lava wird mit einem Filtervlies abgedeckt, ebenfalls mit ca. 10 cm Nahtüberdeckung.

  3. Das Filtervlies hat die Funktion das Feinanteile im Substrat nicht in die Dränageschicht absacken.

  1. Dränage-Elemente aus HD-PE

  1. Dränageplatten werden auf dem Schutz-und Speichervlies auf Stoß verlegt.

  2. Komplette Dachfläche verlegen dann das Filtervlies mit ca. 10 cm Nahtüberdeckung über die Dränageplatten verlegen.

  3. Die Dränageplatten und das Filtervlies wird im Bereich des Dachablaufes in der Größe der Dachdurchdringung ausschneiden!

 

 

 

  1. Dachablauf

  1. Den Dachablauf mit dem Laubsieb versehen und mit

Dränage-Kies ( 16/32 mm ) auf ca. 40x 40 cm Fläche abdecken .

  1. Kontrollschacht (Sonderartikel)

  1. Der Kontrollschacht wird über die Öffnung des Dachablaufs gesetzt und mit eine Kiesstreifen zum Substrat abgegrenzt. ( ca. 20 cm )Kontrollschacht inkl. Deckel

  1. Dachsubstrat extensiv/intensiv

  1. Das Dachsubstrat gleichmäßig auf der Dachfläche aufbringen und verteilen.

Schichtstärke : min. 70 mm Extensivbegrünung

  1. Wenn Sie Kräuterarten oder höhere Stauden setzen möchten, sollten Teilflächen mit min. 9-12 cm Dachsubstrat erstellt werden.

Auch möglich wären z.B. kleinere Hügel.

  1. Dachstauden / Flachballenstauden

  1. Unsere Bausätze beinhalten 15-18 Stck/ Dachstauden pro Quadratmeter.

  2. Arbeiten Sie von hinten nach vorne , verteilen Sie zur Hilfe zunächst Dachstauden auf 1-2 Quadratmeter Fläche.

  3. Setzen Sie die Dachstauden in Polster das heißt je 20 – 30 Stück einer Art , dann wechseln Sie zur nächsten Pflanzenart.

  1. Sedum-Sprossen-Mix

  1. Die Sedum-Sprossen auf dem Dachsubstrat gleichmäßig verteilen und leicht einhacken. Menge : 60-70 g/m2

  2. Arten: min. 6-7 verschiedene Gräser und Kräutersaat liefern wir im Sandgemisch, da das Saatgut sehr fein ist.

  3. Nach dem Aufbringen von Sprossen und/oder Saatgut die gesamt Dachfläche wässern.

  4. In den ersten 4 Wochen sollte das Saatgut/Sprossen in regelmäßigen Abständen gewässert werden.

 

Nicht alle Bausätze beinhalte alle genannten Produkte.

Sollten Sie weitere Fragen zum Begrünungsaufbau haben so Kontaktieren Sie uns bitte.